GGS Heggerfeld
Förderunterricht
http://heggerfeld.schulen-hattingen.de/foerder-und-forderunterricht.html

© 2017 GGS Heggerfeld

 

Förderunterricht

 

Förderunterricht Deutsch als Zweitsprache

An unserer Schule findet eine spezielle Förderung für Kinder mit Migrationshintergrund statt. Neben der sprachlichen Förderung in allen Fächern des Regelunterrichts findet zusätzlicher Förderunterricht in weiteren Unterrichtsstunden zum Erlernen der deutschen Sprache (Deutsch als Zweitsprache) statt.

Förderung von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche

Es ist zu beobachten, dass immer mehr Kinder eine Lese-Rechtschreib- bzw. Rechenschwäche aufweisen. Eine wesentliche Aufgabe für uns als Grundschule besteht darin, im besonderen diese Kinder zu unterstützen und sie individuell zu fördern. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus ist eine notwendige Voraussetzung, damit diese Förderung erfolgreich sein kann.

Auf der Grundlage von genauen Beobachtungen und Dokumentationen der Schwierigkeiten erfolgt eine gezielte Förderung in Kleinstgruppen sowie eine differenzierte Förderung im Klassenverband.

Darüber hinaus erfolgt eine regelmäßige und intensive Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus. Bei Bedarf werden spezielle Fachkräfte und außerschulische Förderpartner (Jugendamt, Erziehungsberatungsstelle) miteinbezogen.

Englischförderunterricht

An unserer Schule gibt es einen Förderunterricht im Fach Englisch für sprachbegabte Schülerinnen und Schüler. Hier haben die Kinder die Gelegenheit, über den regulären Unterricht hinausgehende Einblicke in die englische Sprache zu gewinnen.

Sportförderunterricht

Ein besonderes Feld im Rahmen der Wahrnehmungs- und Sinnesschulung nimmt der Sportförderunterricht ein. Wir wissen, dass Denken, Sprechen und Bewegung in einer gesunden kindlichen Entwicklung sehr eng miteinander verbunden sind. Diese Grundsätze werden beim Sportförderunterricht im 1./2. Schuljahr vorrangig berücksichtigt, so dass nicht nur sportliche Leistungsverbesserung im Vordergrund steht, sondern die Freude und der Mut an der Bewegung geweckt und gesichert werden sollen. Die Verbesserung der Bewegungskoordination (Orientierung, Reaktion, Gleichgewicht, Rhythmus, Differenzierung, Ausdauer, Kraft) und die Förderung der Wahrnehmungsfähigkeiten dienen der Erweiterung der Konzentrationsfähigkeit und des Lernverhaltens im Unterricht. Die sozial- emotionale Entwicklung des Kindes wird unterstützt. (Stärkung des Selbstvertrauens, Kommunikationsverbesserung, Prävention, Konfliktverhalten)                          

Mit Hilfe von psychomotorischem Übungsmaterial (Rollbrett, Pedalo, Therapiekreisel usw.) und vorhandenen Sportgeräten werden die einzelnen Stunden in Turnhalle/Gymnastikraum zu fröhlichen Bewegungsanlässen regelmäßig in kleinen Gruppen genutzt.